Republik Eldeyja

SAMFELAG | Gesellschaft => HÆLI OG SKIPULAGNING | Öffentliche Einrichtungen => Thema gestartet von: Thelma Vilhjálmsdóttir am 10.03.2011, 15:35

Titel: Félag Jarðfræði, Kortagerð og Jörðin Mæling | Gesellschaft für Geologie, Kartographie und Geodäsie
Beitrag von: Thelma Vilhjálmsdóttir am 10.03.2011, 15:35
Hier veröffentliche die Gesellschaft Erkenntnisse über Eldeyja und die Welt.

Geoinformationen zum gestrigen Erdbeben (genaue Lokalisierung).

(https://lh5.googleusercontent.com/_7QKxJTwEh1w/TXjc5JCslYI/AAAAAAAAACI/LUOZ3SqaUdk/s640/Erdbeben.png)
Titel: Félag Jarðfræði, Kortagerð og Jörðin Mæling | Gesellschaft für Geologie, Kartographie und Geodäsie
Beitrag von: FJKJM am 11.03.2011, 02:05
*so*Danke Thelma, ab hier übernehmen wir.*so*
Titel: Félag Jarðfræði, Kortagerð og Jörðin Mæling | Gesellschaft für Geologie, Kartographie und Geodäsie
Beitrag von: FJKJM am 14.03.2011, 18:46
Am heutigem Tag wurde die neue Karte der FJKJM fertig gestellt. Sie fasst einige der neusten Erkenntnisse der FJKJM zusammen.

(https://lh5.googleusercontent.com/_7QKxJTwEh1w/TX1pE5aAUwI/AAAAAAAAAEg/lg54rsOpSXk/s800/Eldeyja_fjkjm_%26_Verwerfung.png)
Titel: Félag Jarðfræði, Kortagerð og Jörðin Mæling | Gesellschaft für Geologie, Kartographie und Geodäsie
Beitrag von: El Santo Spagie am 28.05.2011, 20:14
Es klopft
Titel: Félag Jarðfræði, Kortagerð og Jörðin Mæling | Gesellschaft für Geologie, Kartographie und Geodäsie
Beitrag von: Thelma Vilhjálmsdóttir am 28.05.2011, 22:28
fp
Titel: Félag Jarðfræði, Kortagerð og Jörðin Mæling | Gesellschaft für Geologie, Kartographie und Geodäsie
Beitrag von: FJKJM am 28.05.2011, 23:00
Die Empfangsdame bittet herein.
Titel: Félag Jarðfræði, Kortagerð og Jörðin Mæling | Gesellschaft für Geologie, Kartographie und Geodäsie
Beitrag von: El Santo Spagie am 29.05.2011, 13:36
Hola, *so* Mit wem rede ich jetzt bzw. gibt es einen Namen ? *so*
Mir wurde empfohlen sich mit der Gesselschaft für Geologie zusammenzutun da mein Unternehmen mehrere Geothermiekraftwerke plant bzw. schon Probebohrungen vormnimmt.
Titel: Félag Jarðfræði, Kortagerð og Jörðin Mæling | Gesellschaft für Geologie, Kartographie und Geodäsie
Beitrag von: FJKJM am 29.05.2011, 13:48
Zitat von: 'El Santo Spagie','index.php?page=Thread&postID=4295#post4295'
Hola, *so* Mit wem rede ich jetzt bzw. gibt es einen Namen ? *so*
Mir wurde empfohlen sich mit der Gesselschaft für Geologie zusammenzutun da mein Unternehmen mehrere Geothermiekraftwerke plant bzw. schon Probebohrungen vormnimmt.
Hæ, *so* die FJKJM ist eine Institution *so*

Die Empfangsdame überlegt einen Moment.
[/i]

da gehen sie am Besten zu Bjarki, ich glaube, der kennt sich am Besten mit diesem Thema aus.

Sieht das der Herr mit fremdländischen Dialekt etwas verwirrt nach dem Weg um sich sieht, da die Beschilderung nur in eldländisch vorgenommen wurde.
[/i]

Sie gehen hier nach rechts, dann die Treppe hoch und in der ersten Etage das Büro gegenüber der Treppe, dort sitzt Bjarki.

Lächelt ihm zu.
[/i]
Titel: Félag Jarðfræði, Kortagerð og Jörðin Mæling | Gesellschaft für Geologie, Kartographie und Geodäsie
Beitrag von: El Santo Spagie am 31.05.2011, 14:21
Steigt die Treppen hinauf
Die Tür steht weit offen.

Hola,
Senor Bjarki. Ihre Empfangsdame stellte mich zu ihnen durch. Nun zu meinen Anliegen, meine Firma bohrt nun schon seit 5 Tagen in etwa 2900m Tiefe. Wir versuchen in Eldeyja ein Geothermiekraftwerknetz aufbauen. Doch leider fehlen uns die nötigen Geologischen Daten über Eldeyja und ein gewisses Know-How über die Geothermie. So ich hofe sie können mir helfen.

lächelt und trocknet sich den Schweiß von der Stirn
Titel: Félag Jarðfræði, Kortagerð og Jörðin Mæling | Gesellschaft für Geologie, Kartographie und Geodäsie
Beitrag von: FJKJM am 31.05.2011, 15:31
Guten Tag, Herr ... setzen sie sich doch erst einmal, darf ich ihnen etwas anbieten?

Ja, ich denke, ich kann ihnen helfen. Sie sind also im Liegenden bei 2900 Meter, wie Tief genau, wenn ich fragen darf? Interessant wäre noch der Ort an dem sie gerade bohren.

Wundert sich wieso der Herr so schwitzt, es sind zwar draußen gerade warme 15 °C, aber was soll das erst im Sommer an Tagen mit 20 °C werden?
[/i]
Titel: Félag Jarðfræði, Kortagerð og Jörðin Mæling | Gesellschaft für Geologie, Kartographie und Geodäsie
Beitrag von: El Santo Spagie am 31.05.2011, 15:55
Santo mein Name aber entschuldigen sie meine etwas überfallsartige Begrüßung.So in der nähe des Hööfudjökull.Die tiefste Bohrung war bisher bei 2943.46m.
Denkt sich das er dringend trainieren muss die paar Stufen....
Titel: Félag Jarðfræði, Kortagerð og Jörðin Mæling | Gesellschaft für Geologie, Kartographie und Geodäsie
Beitrag von: Thelma Vilhjálmsdóttir am 31.05.2011, 16:30
fp
Titel: Félag Jarðfræði, Kortagerð og Jörðin Mæling | Gesellschaft für Geologie, Kartographie und Geodäsie
Beitrag von: FJKJM am 31.05.2011, 16:32
Ah gut, da muss ich kurz eine Karte suchen.

Geht zu einem Regal und spricht der weilen weiter.
[/i]

Sie brauchen für die Geothermie mindestens zwei Bohrungen, eines durch das sie das Wasser hinab pumpen und eines durch das es wieder hinauf steigen kann.

Sie benötigen eine klastische warme Schicht, seltener können auch ungleichkörnige warme Schichten. Diese Schichten müssen dann jedoch porig wie zum Beispiel Bims, kavernös wie zum Beispiel in einigen minderwertigeren Kalksteinen oder kluftig wie zum Beispiel Schiefer oder Gasaltsäulen sein.

Zieht eine Rollkarte aus dem Schrank und geht zu seinem Tisch zurück.

Auf jeden Fall brauchen sie etwa 80-250°C in dem Gestein.

Sieht in die Karte.

Ah ja, hier haben wir es. Es gibt in dem Gebiet in dem die Bohren beginnt eine schiefer-artige Lage ab etwa 3200 Meter. Die Temperatur kann ich ihnen jedoch nicht genau angeben, nach meiner Intuition sollten es jedoch etwa 175-190°C sein.
Titel: Félag Jarðfræði, Kortagerð og Jörðin Mæling | Gesellschaft für Geologie, Kartographie und Geodäsie
Beitrag von: El Santo Spagie am 31.05.2011, 17:01
3200 !
Puh, die 2900m waren für meine Ingenieure  schon eine Herausforderung. Nunja zur Zeit laufen schon 2 Pumpen ,auf 2 Löchern, jedoch ist die Ausbeutung durch die Turbinen bis jetzt nicht zufriedenstellend. Jedoch hatten wir immer wieder Probleme mit den Bohrköpfen daher ist eine beachtliche Menge an Wasser ausgetreten.
Titel: Félag Jarðfræði, Kortagerð og Jörðin Mæling | Gesellschaft für Geologie, Kartographie und Geodäsie
Beitrag von: FJKJM am 31.05.2011, 17:19
Ja, sie haben das Glück an einer Stelle zu bohren, die zu den eher härteten in Eldeyja zählt. :D
Titel: Félag Jarðfræði, Kortagerð og Jörðin Mæling | Gesellschaft für Geologie, Kartographie und Geodäsie
Beitrag von: El Santo Spagie am 24.06.2011, 22:50
Okay könnten Sie mir einie Stellen empfehelen die aus Geologischer Sicht am leichtesten zu erreichen sind und gleichzeitig auch noch einen guten Energiebetrag liefern.
Titel: Félag Jarðfræði, Kortagerð og Jörðin Mæling | Gesellschaft für Geologie, Kartographie und Geodäsie
Beitrag von: FJKJM am 05.07.2011, 20:42
Sie sollten es an den Plattengrenzen versuchen, jedoch fragen sie lieber einmal bei der ORKA AG nach, die sind dort auch recht stark vertreten.

*so* sry, hat etwas gedauert *so*
Titel: Félag Jarðfræði, Kortagerð og Jörðin Mæling | Gesellschaft für Geologie, Kartographie und Geodäsie
Beitrag von: El Santo Spagie am 05.07.2011, 21:56
Hätten Sie sonst noch empfehlungen für meine Firma ?
Titel: Félag Jarðfræði, Kortagerð og Jörðin Mæling | Gesellschaft für Geologie, Kartographie und Geodäsie
Beitrag von: FJKJM am 05.07.2011, 21:59
Auf Anhieb? Nein.

Immer nett und freundlich sein und auch nicht vergessen die Steuern zu zahlen.
Titel: Félag Jarðfræði, Kortagerð og Jörðin Mæling | Gesellschaft für Geologie, Kartographie und Geodäsie
Beitrag von: El Santo Spagie am 05.07.2011, 22:24
Lächelt

Gracias , dann werde ich mich mal wieder auf den Weg machen.
Titel: Félag Jarðfræði, Kortagerð og Jörðin Mæling | Gesellschaft für Geologie, Kartographie und Geodäsie
Beitrag von: Björn Davíðsson am 05.09.2011, 03:36
Ein Spendencheck der ORKA AG über 330.000.000 EK trifft ein.
[/i]
Titel: Félag Jarðfræði, Kortagerð og Jörðin Mæling | Gesellschaft für Geologie, Kartographie und Geodäsie
Beitrag von: FJKJM am 05.09.2011, 03:38
Man nimmt diese Wendung mit Freude auf und beginnt sogleich das Geld zu verplanen.
Titel: Félag Jarðfræði, Kortagerð og Jörðin Mæling | Gesellschaft für Geologie, Kartographie und Geodäsie
Beitrag von: FJKJM am 28.10.2011, 01:41
Man bereitet eine Expedition vor.
[/i]
Titel: Félag Jarðfræði, Kortagerð og Jörðin Mæling | Gesellschaft für Geologie, Kartographie und Geodäsie
Beitrag von: Agnar Bróðirsson am 12.03.2014, 12:50
Agnar nimmt den Hörer in die Hand und wählt die Nummer des FJKJM.

Schönen guten Tag,
ich rufe an, da wir von ihrer Institution ein Bodengutachten benötigen. Bei dem Anliegen handelt es sich um die wichtige geplante Bahnstrecke zwischen dem Flughafen und der Hauptstadt.
Titel: Félag Jarðfræði, Kortagerð og Jörðin Mæling | Gesellschaft für Geologie, Kartographie und Geodäsie
Beitrag von: FJKJM am 14.03.2014, 15:13
Nimmt ab.

Góðan daginn! Das sollte kein Problem darstellen, gibt es bereits ein Gebiet, welches in Frage kommt oder ist das für dich egal?
Titel: Félag Jarðfræði, Kortagerð og Jörðin Mæling | Gesellschaft für Geologie, Kartographie und Geodäsie
Beitrag von: Agnar Bróðirsson am 14.03.2014, 15:24
Die Südstadt und das Zentrum der Hauptstadt müssten untersucht werden, da dort die Bahntrasse ins Erdreich wechseln soll. Wenn alles nach Plan läuft und das Bodengutachten es für Möglich hält.
Titel: Félag Jarðfræði, Kortagerð og Jörðin Mæling | Gesellschaft für Geologie, Kartographie und Geodäsie
Beitrag von: FJKJM am 17.03.2014, 23:34
Gibt es ein Zeitfenster? Also ein Fertigstellungstermin?
Titel: Félag Jarðfræði, Kortagerð og Jörðin Mæling | Gesellschaft für Geologie, Kartographie und Geodäsie
Beitrag von: Agnar Bróðirsson am 18.03.2014, 13:11
So schnell wie möglich, wenn es geht.
Titel: Félag Jarðfræði, Kortagerð og Jörðin Mæling | Gesellschaft für Geologie, Kartographie und Geodäsie
Beitrag von: FJKJM am 10.04.2018, 14:28
Man prüft die Seismographen.
Titel: Félag Jarðfræði, Kortagerð og Jörðin Mæling | Gesellschaft für Geologie, Kartographie und Geodäsie
Beitrag von: FJKJM am 17.04.2018, 17:13
Es werden Erdstöße festgestellt die von einem weit entfernten Punkt zu kommen scheinen. Die Art der Aufzeichnungen lassen auf einen menschlichen Ursprung schließen.
Titel: Félag Jarðfræði, Kortagerð og Jörðin Mæling | Gesellschaft für Geologie, Kartographie und Geodäsie
Beitrag von: FJKJM am 17.04.2018, 20:02
Die Messungen ergeben, dass der Ursprung der Erschütterungen wohl im Sudanik liegt und mindestens ein TNT-Äquivalent von 5 Megatonnen gehabt haben muss.
Titel: Antw:Félag Jarðfræði, Kortagerð og Jörðin Mæling | Gesellschaft für Geologie, Kartographie und Geodä
Beitrag von: FJKJM am 01.01.2021, 01:27
Am Abend des 31.12.2020 wird eine starke seismische Aktivität aufgezeichnet.
Titel: Antw:Félag Jarðfræði, Kortagerð og Jörðin Mæling | Gesellschaft für Geologie, Kartographie und Geodä
Beitrag von: FJKJM am 05.01.2021, 00:18
Die Daten lassen erkennen, dass der Ursprung nicht auf der Insel zu suchen ist.
Titel: Antw:Félag Jarðfræði, Kortagerð og Jörðin Mæling | Gesellschaft für Geologie, Kartographie und Geodä
Beitrag von: FJKJM am 16.01.2021, 11:53
Das Ereignis hat eine beachtliche Stärke gehabt, erstaunlich ist, dass es keine Öffentlichkeit entwickelt zu haben scheint.